Objekt des Monats Juli

Spitzkelch mit fürstlichem Monogramm

Der Kelch ist mit dem Monogramm „EA“ für Elisabeth Albertine von Schwarzburg-Sondershausen (1693–1774) verziert (Schloßmuseum Arnstadt, Inv.-Nr. K-G 0085, Foto Thomas Wolf/ Gotha, © JLU Gießen).

Quellen

  • Thomas Dexel: Die Formen des Gebrauchsgeräts. Ein Typenkatalog der Gefäße aus Keramik, Metall und Glas in Mitteleuropa. München 1986, S. 144 (hier als fußbecherartiges Kelchglas).

  • Ulrich Hahnemann: Elisabeth Albertine von Schwarzburg-Sondershausen. Das Leben einer Fürstin zwischen Liebesheirat, Familiendrama und Selbstbehauptung im Witwenstand, in: Sondershäuser Beiträge 15 (2014), S. 63–120.

  • Christian Jentsch: Spitzkelch und Perlenkelch. Zwei geläufige Weinglastypen des 18. Jahrhunderts, in: Weltkunst 5 (1997), S. 443–445.

(JT)

Zurück