Kaffeekanne

K. aus Beinglas wurden ab Mitte des 18. Jahrhunderts in Lauscha hergestellt. Formsprache und Dekor der K. lehnten sich an vergleichbaren Objekten aus Porzellan und Fayence an. Teilweise wurde das Beinglas auch in Rosa-, Violett- und Blautönen eingefärbt (Hoffmann 1993, S. 36). (JT)

Zurück